Naviagation

Anmietung Bürgerhaus

Wenn Sie Fragen haben oder ein Bürgerhaus mieten möchten, wenden Sie sich bitte an:

Frau Jessica Gürth

Telefon: +49 6484 9123 20

Email: jessica.guerth@beselich.de

 

Antrag auf Anmietung eines Bürgerhauses

Anzeige eines vorübergehenden Betriebes des Gaststättengewerbes gem §6

Bürgerhaus Obertiefenbach

Steinbacher Straße 10

Großer Saal: 309 m²

Sitzplätze:ca. 250 (Stuhlreihe)

 

Baujahr 1964. Vollständiger Umbau 2000/1 im Rahmen der Dorferneuerung Obertiefenbach

Großer Saal: 309 qm

  • ca. 250 Sitzplätze (Stuhlreihe) und zusätzlich
  • ca. 130 Sitzplätze auf der Galerie
  • ca. 227 Sitzplätze (Tisch-/Stuhlreihe) inkl. Tanzfläche und zusätzlich
  • ca. 102 Sitzplätze auf der Galerie

Kleiner Saal: 53 qm

  • ca. 56 Sitzplätze (Stuhlreihe)
  • ca. 52 Sitzplätze (Tisch-/Stuhlreihe)

Anzahl der Tische/Stühle insgesamt:

60 Tische, 555 Stühle, maximal 450 Sitzplätze bei nur Bestuhlung

Maße der Tische: 1,80 m x 0,70 m

  • Theke im großen Saal vorhanden
  • Bühne im großen Saal vorhanden
  • Küche vorhanden
  • Kühlraum vorhanden
  • Geschirr und Mobiliar vorhanden
  • Parkplätze vorhanden

Nutzungsgebühr für Beselicher Vereine:

Beselicher Vereine sind ab dem 01.01.2012 von der Nutzungsgebühr befreit.

Für die Dauer der Bereitstellung (Übergabe der Einrichtung bis zur Abnahme) werden die tatsächlichen Stromkosten berechnet, soweit der Energieverbrauch die Freigrenze von 200 kWh übersteigt.

Nutzungsgebühr für Beselicher Einwohner:

Großer Saal, erster Tag - 100,00 €

Großer Saal, Folgetag - 30,00 €

Kleiner Saal, pro Tag - 50,00 €

Zusätzlich werden für die Dauer der Bereitstellung (Übergabe der Einrichtung bis zur Abnahme) die tatsächlichen Stromkosten berechnet, soweit der Energieverbrauch die Freigrenze 100 kWh übersteigt.

Verleih von Kaffee- und Essgeschirr ist gegen zusätzliche Gebühr möglich. Pro Bürgerhaus steht Geschirr und Besteck für 150 Personen zur Verfügung.
Anmietung der Räumlichkeiten von 12.00 Uhr des Tages der Nutzung bis 12.00 Uhr des Folgetages.

 

Grundsätzlich ist die Nutzung der Bürgerhäuser nur für Beselicher Vereine und Einwohner möglich.