Stippvisite

Besuch auf der Hofmetzgerei Fürnstall

Logo der Metgerei Fürnstall

Doch der Bürgermeister kam mit guten Neuigkeiten, die Straße wurde wieder freigeben, eine Ampel regelt nun den Verkehr.

Diese Nachricht freute vor allen Holger Fürnstall, der nun hofft das die Kunden den Weg wieder auf seinen Hof finden.

Der Bürgermeister wünscht in jeden Fall der Hofmetzgerei Fürnstall für den weiteren Betrieb alles Gute!

Liebe Beselicher,

wir, die Familie Fürnstall, leben und arbeiten mit 3 Generationen auf dem Hof Plankenhausen. Unsere Hofmetzgerei mit Hofladen ist ein separater Nebenbetrieb zum landwirtschaftlichen Unternehmen.

Familie Fürnstall

Neben dem Hofladen beliefern wir unter der Rubrik „Landmarkt“ einige Rewemärkte im Kreis Limburg-Weilburg und auf unserem Hof befindet sich ein Verkaufsautomat, der zum 24-stündigen Einkauf zur Verfügung steht. Des Weiteren können unsere Kunden auch bequem online bei uns bestellen und es sich ab einem Warenwert von 25,- € kostenlos nach Hause liefern lassen. Unter www.fürnstall.de findet man unsere Online-Theke.

Bei uns gilt, „alles aus einer Hand“. Die Tiere, die wir in unserer Hofmetzgerei vermarkten, wachsen hier bei uns auf dem Hof auf und werden im hofeigenen Schlachthaus verarbeitet. Weite Transportwege sind für uns ein Tabu-Thema. Stressfrei muss es für die Tiere sein.

Die Hofmetzgerei Fürnstall ist Mitglied in der Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter. Die Tierproduktion des Hofes ist QS qualifiziert. 

Der Acker liefert das gute Futter für die Tiere. Was wir auf unseren Äckern anbauen, brauchen wir überwiegend als Futter für unsere Rinder und Schweine: Weizen, Triticale, Wintergerste, Hafer, Erbsen, Mais und Lupinen. Eigenes Futter schafft ein großes Stück Sicherheit – für gesunde Tiere und gutes Fleisch.

Die Tiere liefern den natürlichen Dünger für die Äcker. Den Mist und die Jauche der Tiere wiederum bringen wir als Dünger auf unseren Feldern aus. Dabei steht die Anzahl unserer 250 Schweine und 110 Rindern in einem ökologisch korrekten Verhältnis zur Fläche unserer Äcker und Wiesen.

Tiere auf der Weide


Tierwohl wird bei uns großgeschrieben.
Unsere Rinder und auch Schweine halten wir auf Stroh. Die Mutterkühe nebst Kälbern und Zuchtbulle leben von Mai bis Oktober auf der Weide. Die Kälber bleiben bei ihren Müttern und werden von diesen gesäugt, das ist ein schöner und naturnaher Kreislauf. Zu Weihnachten gibt es neben dem ganzjährlich zu erhalten Rind- und Schweinefleisch auch Gänse und Puten. Diese ziehen wir hier auf dem Hof groß.

Neben den eigens hergestellten Fleisch-, Wurst- und Schinkenwaren, verkaufen wir im Hofladen noch Produkte von regionalen Erzeugern, wie z.B. Kartoffel, Honig, Eier, Nudel. Wir, die Familie Fürnstall, freuen uns über jeden, den wir im Hofladen und auf unserem Hof begrüßen dürfen.

Für Fragen, Anregungen oder einen Einblick in unseren Stall, stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

Eine gute Zeit wünschen die Fürnstalls.